Tickets!

Mein Zeitplan

Um dich bei Events anzumelden, gib bitte deine Ticket ID ein.

OK
0

Mein Zeitplan

Export in Kalender Stelle dir deinen persönlichen Zeitplan zusammen.
Klicke dazu einfach auf das neben den Events deiner Wahl.

Neues entdecken und kreativ werden

Horizonte erweitern, Perspektiven öffnen und unvergessliche, emotionale Erlebnisse. Von Grillparties über digitale Kunst und Musik hin zu spannenden Diskussionen. Sessions bieten eine ideale Gelegenheit um neue Technologien und Trends zu erleben, einander zu inspirieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Do, 13.09.18 (14:00 - 17:00)

Selbstbestimmtes Leben dank Technologie

Innovation für mehr Selbstbestimmung und Inklusion

Neue Technologien lösen weitreichende Reformen aus und verändern die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten. Wie gelingt es, Technologie für Menschen zu nutzen, die körper...

Neue Technologien lösen weitreichende Reformen aus und verändern die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten. Wie gelingt es, Technologie für Menschen zu nutzen, die körperlich oder in ihren Sinnen beeinträchtigt sind? Wie kann die Digitalisierung diese im Alltag unterstützen, damit sie mehr Autonomie erlangen? Inklusion durch Technologie – Widerspruch oder eine echte Chance?

In Zusammenarbeit mit Pascale Bruderers Initiative «Autonomie dank Technologie» und Swisscom ermöglicht die Session spannende Einblicke in die Alltagshindernisse für beeinträchtigte Menschen und zeigt auf, mit welchen innovativen und technologischen Lösungen diese Alltagshindernisse reduziert werden können. In kurzen Vorträgen und eindrücklichen Demos erfährt ihr mehr über die vielfältigen Möglichkeiten zu mehr Selbstbestimmung und Inklusion. Renommierte Expertinnen und Experten diskutieren über den ökonomischen und gesellschaftlichen Stellenwert der neuen Möglichkeiten und zeigen bei dieser Gelegenheit die Potenziale und Handlungsfelder auf. Gespannt? Wir freuen uns auf Euch!

Eventsprache: DE
Location: Schiffbau

Do, 13.09.18 (17:30 - 20:30)

TecToday: Man vs Machine - Battle of Brains

SATW

Mensch und Maschine – ein symbiotisches Verhältnis: Menschen entwerfen Maschinen und tragen ihnen Sorge, umgekehrt machen sie uns das Leben einfacher. So weit so gut. Doch wie lange noch? Mas...
Details

Mensch und Maschine – ein symbiotisches Verhältnis: Menschen entwerfen Maschinen und tragen ihnen Sorge, umgekehrt machen sie uns das Leben einfacher. So weit so gut. Doch wie lange noch? Maschinen werden immer leistungsfähiger und übernehmen zunehmend Aufgaben, die bislang Menschen vorbehalten waren. Künstliche Intelligenz wirft die Frage auf, ob wir dereinst «intelligente» Maschinen konstruieren, die uns ebenbürtig oder gar überlegen sind. Können Maschinen Bewusstsein entwickeln? Wie unterscheiden sich menschliche Gehirne und künstliche neuronale Netze? Was wären die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Konsequenzen, wenn uns Maschinen eines Tages überflügeln? Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend, an dem wir uns diesen grossen Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven nähern.

17:30 Uhr: Türöffnung
18:00 Uhr: Eröffnung durch Sandro Brotz
18:10 Uhr: Inputreferat Mensch, Prof. Hans-Johann Glock
18:30 Uhr: Inputreferat Maschine, Prof. Jana Koehler
19:00 Uhr: Panel und Diskussion mit dem Publikum:

  • Professor Hans-Johann Glock
  • Professorin Jana Koehler
  • Professorin Anita Lüthi
  • Professorin Antoinette Weibel

19:55 Uhr: Schlusswort
20:00 Uhr: Apéro

Detailprogramm und Biografien der Panelistinnen und Pannlelisten auf www.satw.ch

Eventsprache: DE
Location: Technopark

Do, 13.09.18 (18:30 - 20:00)

Digitalsymphony 2.0

Inspirierendes Konzert mit Musik, Tanz und Digitalkunst. Die Erfolgsgeschichte aus dem letzten Jahr geht in die nächste Runde. Auch in diesem Jahr verwöhnen wir unsere Festivalteilnehmenden mit Klassik, Te...
Details

Inspirierendes Konzert mit Musik, Tanz und Digitalkunst. Die Erfolgsgeschichte aus dem letzten Jahr geht in die nächste Runde. Auch in diesem Jahr verwöhnen wir unsere Festivalteilnehmenden mit Klassik, Technobeats, Tanz und Digitalkunst. Unvergessliche Eindrücke, Unterhaltung und eine grosse Portion Inspiration sind garantiert. Die Digitalsymphony realisieren wir mit dem weltweit renommierten Zürcher Kammerorchester und euch erwarten die «Vier Jahreszeiten» von Vivaldi wie ihr sie wohl noch nie gesehen habt. Powered by Swisscom und Randstad.


Location: Schiffbau

Fr, 14.09.18 (14:00 - 17:00)

Sehen wie eine Künstliche Intelligenz

Herausfordern, wie wir die Welt wahrnehmen

Wissenschaft und Unternehmen, die sich mit künstlicher Intelligenz auseinandersetzen zeigen auf, wie optische Wahrnehmung modifiziert werden muss, damit unserer Umwelt für Roboter und intelligente Systeme wahrnehm­ und interpretierbar wir...

Wissenschaft und Unternehmen, die sich mit künstlicher Intelligenz auseinandersetzen zeigen auf, wie optische Wahrnehmung modifiziert werden muss, damit unserer Umwelt für Roboter und intelligente Systeme wahrnehm­ und interpretierbar wird.

Die Wahrnehmung des Alltags ist stark von visuellen Reizen geprägt. Bilder, Fotografien und Videos zeigen wie wir denken, fühlen und Licht wahrnehmen. Roboter, Intelligente Systeme und Erweiterte Realitäten sehen jedoch durch Sensoren, die Informationen in Bezug zu einer konkreten Aufgabe stellen ohne dabei visuelle Informationen zu erzeugen. Lösungen für Such­ und Rettungsdienste, industrielle Inspektion, Ernteüberwachung und Archäologie erfordern unkonventionelle Lösungen, die visuelle Informationen in unterschiedlichen Formaten ausgeben. Führende Expertinnen und Experten zeigen auf, wie die sensorische Wahrnehmung automatisierten Systemen ermöglicht, mit Höchstgeschwindigkeit und mit einem Bruchteil des Energieverbrauchs einer konventionellen Kamera zu arbeiten. Es werden auf Computer Vision Techniken basierende Multiple Scene Perception Algorithmen vorgestellt und deren Anwendungsbeispiele demonstriert.

Als Teilnehmer haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigene Wahrnehmung mit interaktiven visuellen Illusionen herauszufordern und festzustellen, dass ihre Augen nicht einfach das sehen, was ihr Gehirn wahrnimmt.

Eventsprache: DE/EN
Location: Schiffbau

Fr, 14.09.18 (17:00 - 20:00)

Grillparty

Das leibliche Wohl kommt definitiv nicht zu kurz. Dafür bietet das Digital Festival einfach zu viel Gutes. Dazu gehört auch die legendäre Digital Festival Grillparty, die den Kre...
Details

Das leibliche Wohl kommt definitiv nicht zu kurz. Dafür bietet das Digital Festival einfach zu viel Gutes. Dazu gehört auch die legendäre Digital Festival Grillparty, die den Kreis 5 zum pulsierenden Food- und Digital-Treff verwandelt. Bei Grilliertem und Destilliertem lässt sich zudem auch ideal networken.


Location: Schiffbau

Sa, 15.09.18 (11:00 - 19:00)

Connecting Digital and Art

Besuch das Museum of Digital Art

Das Museum of Digital Art (MuDA) öffnete seine Türen Anfang 2016 und ist Europas erstes physisches und virtuelles Museum, das sich der digitalen Kunst widmet. Ausgestellt werden Werke von au...
Details

Das Museum of Digital Art (MuDA) öffnete seine Türen Anfang 2016 und ist Europas erstes physisches und virtuelles Museum, das sich der digitalen Kunst widmet. Ausgestellt werden Werke von aussergewöhnlichen Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Welt, die mit Hilfe von Codes atemberaubende Kunst schaffen – an der Schnittstelle zwischen Kreativität und Technologie. Im September ist der Schweizer Künstler Pe Lang mit einer Ausstellung im MuDA zu Gast. Mit seinen Werken thematisiert er die charakteristische Beschaffenheit der von ihm verwendeten Materialien, Formen und Oberflächen. Experimente mit unterschiedlichen Kombinationen erzielen eine mechanische Programmierung des Materialverhaltens, welche zwischen Ordnung und Chaos, Struktur und Dissonanz, Fluss und Reibung oszilliert. Erweitere dein Bewusstsein und tauche ein in eine Welt, in der sich Nullen und Einsen frei bewegen. Für Personen mit einem Digital-Festival-Pass ist der Besuch dieser Ausstellung kostenlos.

muda.co


Location: MUDA

Sa, 15.09.18 (14:00 - 14:45, 15:00 - 15:45, 16:00 - 16:45)

VR Cinema

Vertical Ventures GmbH

So hast du Kino noch nie erlebt. Während 45 Minuten entdeckst du nicht nur weit entfernte Länder und erlebst Welten und Orte, die für dich nicht zugänglich ware...
Details

So hast du Kino noch nie erlebt. Während 45 Minuten entdeckst du nicht nur weit entfernte Länder und erlebst Welten und Orte, die für dich nicht zugänglich waren, nein, du hast auch tatsächlich das Gefühl, da zu sein!
Am Samstag installiert sich das erste VR-Cinema der Schweiz im Technopark. Exklusiv für Besucher des Digital Festivals und des HackZurich haben wir schon mal 15 Gratiseintritte pro Vorführung reserviert.

wearecinema.ch

Eventsprache: DE
Location: Technopark, Raum Basic (2.OG)

Sa, 15.09.18 (21:00 - 23:00)

Moods Music Night mit Leech

Die Moods Music Night bietet nicht nur Gelegenheit für Austausch mit Gleichgesinnten, sondern auch für beste Unterhaltung. Leech – die Urväter der Instrumentalen Post-Rock Szene feiern dieses Jahr ...
Details

Die Moods Music Night bietet nicht nur Gelegenheit für Austausch mit Gleichgesinnten, sondern auch für beste Unterhaltung. Leech – die Urväter der Instrumentalen Post-Rock Szene feiern dieses Jahr das 20. Jubiläum ihres ersten Albums «Instarmental». Seit dessen Plattentaufe 1997 hat sich Leech musikalisch stetig weiterentwickelt und begeistert mit berauschender Musik: Tanzbare Melodien, sphärische Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche kombiniert mit Projektionen nehmen den Zuhörer mit auf eine audiovisuelle Reise. Derzeit arbeitet Leech an einem neuen Album für welches die Taufe an diesem Abend stattfinden wird. Das Digital Festival offeriert auf Voranmeldung eine limitierte Anzahl Eintrittskarten.

Türöffnung: 19.00 Uhr
Konzert: 21.00 Uhr

Eventsprache: DE/EN
Location: Moods

So, 16.09.18 (14:00 - 16:00)

Kibit Hack

Nachmittagshacken für Kinder

Muda

In Zusammenarbeit mit unserem grossartigen Partner, dem Museum of Digital Art (MuDA), wird in dieser Session das Hacken als Konzept zur Modifizierung der ursprünglichen Eigenschaften eines Systems behandelt. Ziel i...
Details

In Zusammenarbeit mit unserem grossartigen Partner, dem Museum of Digital Art (MuDA), wird in dieser Session das Hacken als Konzept zur Modifizierung der ursprünglichen Eigenschaften eines Systems behandelt. Ziel ist es, etwas zu (er)schaffen, woran die Entwicklerin bzw. der Entwickler nicht gedacht hat. Dieser Nachmittag ist Teil von Kibit, einem frei zugänglichen Lab, das zweimal im Monat stattfindet. Im Rahmen von Kibit werden Aktivitäten abseits des Bildschirms geboten, um Kindern auf spielerische Weise rechnerisches und logisches Denken sowie die grundlegendsten Programmierkonzepte näherzubringen. Kinder von Personen mit einem Digital-Festival-Pass sind bei dieser speziellen Hack-Session herzlich willkommen. Finde heraus, was alles mit nur einem kleinen Hack möglich ist!

Konditionen: Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen (Kinder ab 7 Jahren auch ohne Begleitung möglich).

muda.co

Eventsprache: DE/EN
Location: MUDA